Gemeinde Malschwitz - Webseite
HomeImpressumKontaktSuche 25.06.2017
Sie befinden sich hier: Gemeinde » Partnergemeinden

Partnergemeinde Chocianów - Polen

Bürgermeister:

Herr Franciszek Skibicki

Anschrift:

ul. Ratuszowa 10, 59-140 Chocianów

Telefon:

+048 76 818 51 38 oder +480760818 40 50

Fax:

+48 76 818 50 61

E-Mail:

bok(at)chocianow.pl

http://www.chocianow.pl/

 

Chocianów

Die Gemeinde Chocianów ist im östlichen Teil der Niederschlesischen Heide und im südlichen Teil des Landkreises Polkowice gelegen. Ein großer Teil der Gemeinde ist mit Wäldern bewachsen oder gehört zur Landwirtschaft. Der östliche Teil gehört zum Primkenauer Lanschaftspark und der westliche Teil ist von der Niederschlesischen Heide begrenzt. Diese grüne äußere Schutzzone bildet sehr gute Bedingungen für alle, die Natur, Jagd, Blaubeeren, Pilze sammeln mögen oder Waldwanderungen lieben.
Die Gemeinde Chocianów besteht aus 12 Ortschaften : Chocianowiec, Brunów, Jabłonów, Michałów, Ogrodziska, Parchów, Pogorzeliska, Raków, Szklary Dolne, Trzmielów, Trzebnice, Żabice. In der Gemeinde hat seinen Sitz die Lokale Aktivitätsgruppe (LAG) „Heideland”, die seit über 10 Jahren die einheimischen Produzenten, touristische und gastronomische Anbieter und die Region unterstützt. Unsere Region verdankt seine Außergewöhnlichkeit dem Gebiet “Natur 2000” und seiner langen und interessanten Geschichte. Im Mittelalter sind hier an den zahlreichen Handelswegen und an den Flüssen zahlreiche Burgen, Schlösser, Gutshöfe, Städte und Dörfer entstanden. Nach dem Zweiten Weltkrieg sind hier die Repatriierte aus Ost-, West- und Südeuropa gekommen, wo sie ihr neues Zuhause gefunden haben. Dank dieser Multikulturalität ist diese Region reich an kulinarischem Geschmack und einheimischen Traditionen.
Die Gemeinde verfügt über vier Kindertagesstätten, über einen städtischen Kindergarten mit einer Kapazität für insgesamt 397 Kinder, über vier Grundschulen mit 842 Schülern und über ein Gymnasium, in dem 291 Gymnasiasten unterrichtet werden. Die Schulen werden derzeit von über 1530 Kindern und Jugendlichen genutzt.
Zahlreiche Institutionen wie Kotzenauer Kulturhaus, Stadtbibliothek und ihre Filialen in umliegenden Orten, der Sportclub “Stal Chocianów”, der Rentnerverein und zahlreiche Vereine fördern das Sport- und Kulturleben der Gemeinde, wo Große und Kleine ihre Talente und Hobbys entwickeln können. Einer steigenden Beliebtheit erfreuen sich derzeit die Jugendfeuerwehren. Hier können Kinder ab dem siebten Lebensjahr die Arbeit der Feuerwehr kennenlernen.

Partnergemeinde Sióagárd - Ungarn

Partnergemeinde Sióagárd - Ungarn
Partnergemeinde www.sioagard.hu

Bürgermeister:

Herr Gerő Attila

Anschrift:

Siógárd Közseg Polgarmestere Ko ssuth Lajo s u. 9, 7171 Siógárd

Telefon:

0036 74/ 537 -006 oder 437 – 295

Fax:

0036 744 370 68

E-Mail:

tmagard(at)axelero.hu


Sióagárd

Sióagárd liegt im Komitat Tolna, im südlichen Teil des „Mezöföld“, zwischen den zwei Gewässern Sárviz und Sió. Das Dorf ist von Szekszárd, dem Sitz der Region (Komitat genannt) acht Kilometer entfernt.

Das heutige Leben von Sióagárd wird durch die geringe Entfernung von Szekszárd bestimmt. Die Leányvar (dt. Mädchenburg) genannte Anhöhe vor dem Dorf bedeutete für die Einwohner der Gegend seit Jahrtausenden Zuflucht. Die darunter gelegene flache Terrasse beim Zusammenfluss des Sió und der Scharitz bot reichlich Geschenke der Natur an: Fische, Wild, und fruchtbaren Boden.

Neben den Ungarn bildeten Serben, Slowaken und Deutsche die Urbevölkerung von Sióagárd, aber sie bezeichneten sich schon Mitte  des 19.Jahrhunderts als katholische und ungarische Gemeinde. Die Siedlung ist einer der wenigen Dörfer im Komitat Tolna, deren Tracht und Verzierungskunst – in erster Linie dem Gartenbau, genauer gesagt dem Paprikaanbau und dem damit zusammenhängenden Handeln zu verdanken – bis heute lebendig sind.

Partnergemeinde Dessendorf (Desná) - Tschechien

Partnergemeinde Dessendorf (Desná)
Partnergemeinde www.mesto-desna.cz

Bürgermeister:

Herr Jaroslav Kořínek

Anschrift:

Mesto Desna, Krkonošska 318, 468 61 Desna II

Telefon:

+420 730 510 955, Petr Sikola

Fax:

+420 483 383 167 dto.

E-Mail:

petrsikola@centrum.cz


Dessendorf (Desná)

Desná ist ein malerisches Gebirgsstädtchen mit der Historie, die bis zum Anfang der Besiedlung vom Isergebirge bis ins 16. und 17. Jahrhundert reicht. Seine reiche Vergangenheit, eine Menge von Kulturdenkmälern und Skizentren sprechen jeden Besucher an.

Desná ist eine Stadt im Bezirk Jablonec nad Nisou in Nordböhmen. Dieser beliebte Skiort liegt im Isergebirge in der Nähe des Skizentrum Špičák, 3 Kilometer nördlich von Tanvald.

Wir teilen heute diese Stadt, welche sich im Kreis Liberec befindet, in Desná I, Desná II und Desná III ein. Der ehemalige Ort Dessendorf ist Desná I. Die Orte Tiefenbach (Potočná) und Wustung (Pustiny) gehören zu Desná II. Unter-Polaun (Dolni Polubnŷ), Markelsdorf (Merklov), Schwarzfluß (Černá Řička), Nitschehäuser (Nyčovy Domky), Darre (Souš) und Neustück (Novina) sind in Desná III zusammengefasst.
Die Stadt Desná erhielt am 28.10.1968

AKTUELLE INFORMATIONEN
Spreeauen-Bote-Juni17.pdf
KULTURHIGHLIGHTS
30.06.2017 bis 02.07.2017
Guttauer Dorf- und Teichfest
14.07.2017
Festgottesdienst anlässlich des Lutherjahres in Niedergurig
AKTUELLE WETTERLAGE
Wetter für Malschwitz
© Gemeinde Malschwitz 2017, Design: OLShop AG