Gemeinde Malschwitz - Webseite
HomeImpressumDatenschutz 05.08.2020
Sie befinden sich hier: Aktuelles » Ausschreibungen

Möblierung eines Feuerwehrhauses in 02694 Malschwitz

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A (National)

Vergabe-ID: 2272281

Auftraggeber: Gemeindeverwaltung Malschwitz

Ausführungsfrist: bis 14.12.2020.

Angebotsfrist: 27.08.2020 10:00 Uhr

Ausgeschriebene Leistung:

Beschaffung der Ausstattung, Möblierung für das neu errichtete Feuerwehrhaus in 02694 Malschwitz OT Kleinbautzen, Purschwitzer Straße 1 B.; Orte der Leistungserbringung: Postleitzahl: 02694; Ort: Malschwitz; Land: Deutschland

Ausführungsort: Malschwitz Purschwitzer Straße 1 B 02694 Malschwitz, Sachsen

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungs-ID: 2722697

a) Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle: Offizielle Bezeichnung: Gemeindeverwaltung Malschwitz; Straße, Hausnummer: Dorfplatz 26; Postleitzahl: 02694; Ort: Malschwitz; Land: Deutschland; E-Mail: vergabebuero@abstsachsen.de; Internetadresse: https://www.malschwitz.de/; Den Zuschlag erteilende Stelle: s.o.; Stelle, bei der die Angebote oder Teilnahmeanträge einzureichen sind: s.o.

b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung

c) Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind: Angebote können nur elektronisch abgegeben werden; Anschrift, an die die Angebote elektronisch zu übermitteln sind: www.evergabe.de

d) Art und Umfang der Leistung: Beschaffung der Ausstattung, Möblierung für das neu errichtete Feuerwehrhaus in 02694 Malschwitz OT Kleinbautzen, Purschwitzer Straße 1 B.; Orte der Leistungserbringung: Postleitzahl: 02694; Ort: Malschwitz; Land: Deutschland

e) Ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose: entfällt, da keine losweise Vergabe

f) Nebenangebote sind nicht zugelassen

g) Ausführungsfrist: Beginn: nicht angegeben; Ende: 14.12.2020

h) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform eVergabe.de bereitgestellt.

i) Angebotsfrist: 27.08.2020, 10:00 Uhr; Bindefrist: 03.11.2020

j) Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen: Siehe Vergabeunterlagen

k) Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind: Siehe Vergabeunterlagen

l) Mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung Auftragsbekanntmachung Seite 1 von 2 des Bewerbers oder Bieters verlangen: 1) Rechtsverbindlich* unterzeichnete Erklärungen nach § 123, 124 GWB, dass keine Ausschlussgründe vorliegen (Anlage A) oder Erklärung gleichen Inhalts.

2) Nachweis der Eintragung im Berufs- oder Handelsregister des Mitgliedsstaates, in dem der Bewerber ansässig ist (Kopie, max. 1 Jahr alt). Sofern das Unternehmen nicht im Handelsregister eingetragen ist und keine handelsrechtliche Eintragungspflicht besteht, ist die Kopie der Gewerbean- bzw. -ummeldung einzureichen. Sofern auch die Gewerbeanmeldung entbehrlich ist, ist dies zu erklären. Die Abgabe des Teilnahmeantrages ist dann unter Angabe der Umsatzsteuernummer möglich.

3) Angaben zum Umsatz in den letzten drei Geschäftsjahren über vergleichbare Leistungen, die Gegenstand dieser Ausschreibung sind.

4) Angaben zu wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen (Referenzen) mit Angabe des Umfanges, des Umsatzes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen und privaten Auftraggeber (wenn möglich mit Ansprechpartner)

5) Alternativ zu vorstehenden Forderungen (Punkte 1-2 sowie 3-4 sofern diese Inhalt der AVPQ-Eintragung und vergleichbar mit der ausgeschriebenen Leistung sind) beifügen der gültigen Eintragungsbescheinigung in das Amtliche Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen (AVPQ).

*) Die rechtsverbindliche Unterschrift ist von der Person zu leisten, die für den Rechtsverkehr des Unternehmens befugt ist. Im Allgemeinen ist die Vertretungsberechtigung im Handels , Vereins- oder dem Genossenschaftsregister festgelegt und bezieht sich meistens auf die Geschäftsführung oder auf die mit Prokura ausgestatteten Personen gemeinsam mit der Geschäftsführung. Ist eine Eintragung im Handels-, Vereins- oder dem Genossenschaftsregister nicht erforderlich, ist die Gewerbeanmeldung/- ummeldung als Kopie dem Teilnahmeantrag / Angebot beizufügen.

Die Vertretungsberechtigung ist durch Vollmacht (in Kopie) mit Abgabe des Teilnahmeantrages/Angebotes nachzuweisen. Bei berechtigtem Zweifel ist das Original auf Verlangen vorzuweisen.

Bietergemeinschaften haben mit ihrem Angebot eine von allen Mitgliedern rechtsverbindlich unterzeichnete Erklärung abzugeben,

- in der die Bildung einer Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist,

- in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der für die Durchführung des Vertrags bevollmächtigte Vertreter bezeichnet ist,

- dass der bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber rechtsverbindlich vertritt,

- dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften.

Die finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sowie die fachliche Eignung und Zuverlässigkeit ist für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft nachzuweisen, soweit zutreffend.

Bei Einbeziehung von Partnern und Nachunternehmen ist Art und Umfang des jeweiligen Leistungsanteils darzustellen. Die einzubeziehenden Unternehmen haben mit Angebotsabgabe neben der zwingend einzureichenden Verpflichtungserklärung in gleichem Umfang die geforderten Erklärungen, Referenzen und Nachweise einzureichen, soweit sie auf sie passen.

m) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen: entfällt

n) Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden: entfällt, siehe Vergabeunterlagen

AKTUELLE INFORMATIONEN
Spreeauen-Bote-August20.pdf
KULTURHIGHLIGHTS
16.09.2020 bis 19.09.2020
Kammermusikfest Oberlausitz

FESTIVALPROGRAMM:

Mittwoch, 16.September 2020

15:00 Uhr, Kreismusikschule Bautzen (Sonderkonzert für Kinder)

19:00 Uhr, Eröffnungskonzert Ev.-luth. Kirche Baruth

Donnerstag, 17.September 2020

15:30 Uhr, Führungen durch die Orgelmanufaktur Eule

19:00 Uhr, Hauskonzert Barockschloss Oberlichtenau

Freitag, 18.September 2020

19:00 Uhr, Kammerkonzert Schloss Gröditz

Samstag, 19. September 2020

15:00 Uhr, Hauskonzert Schloss Kuppritz

19:00 Uhr, Kammerkonzert Schloss Milkel

DA DAS GANZE FESTIVAL BENEFIZCHARAKTER HAT,
HABEN ALLE KONZERTE FREIEN EINTRITT.
WIR BITTEN JEDOCH BEI JEDEM KONZERT UM SPENDEN,
UM DAMIT AN DEN JEWEILIGEN KONZERTORTEN
DIE FINANZIERUNG INDIVIDUELLER KULTURELLER
ODER DENKMALPFLEGERISCHER ANLIEGEN
ZU ERMÖGLICHEN.

25.09.2020
"Der Jasminprinz" ... ein Tamilisches Volksmärchen für Jung und Alt - 18.00 Uhr im Saal des Wassermanns Malschwitz

Sandmalerin Anne Löper rieselt wiedereinmal Ihren Sand zu Bildern. Für Platzreservierungen melden Sie sich bitte bei Margit Lange, Lugweg 6, 02694 Malschwitz, Tel.: 035932/31937

© Gemeinde Malschwitz 2020, Design: OLShop AG